LAUDA TR Sekundärkreisanlagen von -150°C bis 400°C

Lauda Heiz- und Kühlsysteme aus der Linie Wärmeübertragungsanlagen der Baureihe TR bestehen entweder aus einem oder aus mehreren Wärmetauschermodulen. Sie verfügen über direkte Medienkopplung oder ein Elektroerhitzermodul. Die Zusatzbuchstaben, wie beispielsweise HKT, zeigen die Anzahl der Heiz- oder Kühlmodule sowie Temperierfunktionen an.
 

Vorteile

  • Digitale Temperaturregler
  • Wärmetauscher aus Edelstahl oder Titan zum Heizen mit Dampf
  • Wärmetauscher aus Edelstahl oder Titan in Flanschausführung
  • Nutzung unterschiedlicher Primärmedien
  • Hermetische Ausführung ohne Dichtungen
  • Direkte Medieneinkopplung
  • Kompletter Anlagentest vor Auslieferung im LAUDA Prüffeld, Anlage mit CE-Kennzeichnung
  • Funktionsprüfung alles Bauteile und Prüfung aller Einstellwerte
  • Druck-/Dichtigkeitsprüfung mit dem Wärmeträger
  • Prüfung des Schaltschrankes und der Regelgenauigkeit
  • Erstellung eines Prüfprotokolls, Dokumentation der durchgeführten Prüfungen
  • FAT (Factory Acceptance Test) im Beisein des Kunden

Anwendungen 

  • Nutzung vorhandener Primärenergien, wie Thermalöl, Dampf, Kühlsole und Kaltöl
  • Temperieren von Rührkesseln
  • Temperaturkontrolle von Reaktoren in der Chemie, Pharmazie und Biotechnologie
  • Umweltsimulation, Automotive und Solartechnik
  • Einsatz bei Materialuntersuchungen, Forschung und Produktion
  • Temperieren von Wärmetauschern und Verdampfern
  • ...

Schwarzäugl ITS & T GmbH, A-4844 Regau, Fischergasse 1, Tel +43/7672/22422